Für wen ist EEMA interessant ?

 

Für Menschen mit:

  • Inkontinenz Beschwerden: Stress, Belastungs- und Dranginkontinenz
  • Beschwerden nach Schwangerschaften: Beckenbodenschwäche, Störung der Wahrnehmung des Beckenbodens, Inkontinenz
  • Urogynäkologischen Beschwerden: Prolaps der Gebärmutter, Prostata Entfernung, Schmerzen

 

Kontraindikationen:

Es gibt einige Nebendiagnosen, mit denen kein EEMA –Training stattfinden darf oder eine vorherige Absprache mit dem Arzt/ der Ärztin erfolgen muss.

Vor der ersten Behandlung bekommen Sie von uns eine Liste mit Kontraindikationen. Diese muss vor Behandlungsbeginn unterschrieben werden.

Hier können sie EEMA Kontraindikationen bequem downloaden und ausfüllen. Gerne senden Sie anschließend den Scan der Datei per Email an info@zensundkollegen.de 

 

Was brauchen Sie, um mit EEMA bei uns zu Trainieren

  1. Ein Rezept vom einer/einem Gyäkologe/in oder Urologen/in.
  2. Die ausgefüllte Kontraindikationsliste. Falls es eine Kontraindikation gibt , muss eine schriftliche Bestätigung von dem jeweiligen Arzt oder der Ärztin vorliegen.
  3. Unterziehkleidung : Diese erhalten sie bei uns für 25 Euro.

Sollten Sie weitere Fragen haben können Sie uns gerne per Email oder Telefon kontaktieren:

 

069-959 09 959

 

info@zensundkollegen.de